FERNWÄRME WATTENS

"Wärme, wann immer ich will."

Fernwärme bedeutet für viele Menschen „ins Haus gelieferte Behaglichkeit“. Kein Einheizen und Nachfeuern sowie Warmwasser rund um die Uhr sind die wichtigsten Argumente, die für Fernwärme sprechen. Die Wärmeversorgung erfolgt aus Abwärme der Kraft-Wärmekopplungsanlagen der Firma D. Swarovski KG. Es besteht ein langfristiges Lieferabkommen. Mit diesem Fernwärmeprojekt kann die Luftqualität nachhaltig verbessert werden und eine energieeffiziente sowie preisgünstige Heizmöglichkeit angeboten werden.

2011 wurde die Fernwärme Wattens GmbH als eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der Marktgemeinde Wattens, der Firma D. Swarovski KG und der Kraftwerk Haim KG gegründet. Zielsetzung war vor allem die Verbesserung der Luftqualität sowie eine Steigerung der Energieeffizienz in Wattens durch die Errichtung eines großflächigen Fernwärmenetzes.

 

Die Fernwärme bietet zudem eine kostengünstige Wärmeversorgung für die BewohnerInnen von Wattens.

 

Bei der Fernwärmegesellschaft handelt es sich um eine langfristig vertraglich geregelte Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Privatwirtschaft, bei der verschiedene Ressourcen wie z.B. Know-how, Kapital, Personal etc. von den Partnern zu einem gegenseitigen Nutzen eingebracht und vorhandene Projektrisiken optimal verteilt werden.

 

An der Gesellschaft ist die Firma D. Swarovski KG mit 60 %, die Marktgemeinde Wattens mit 30 % und die Kraftwerk Haim KG mit 10 % beteiligt. Bei allen grundsätzlichen Entscheidungen der Gesellschaft hat die Marktgemeinde Wattens ein wesentliches Mitspracherecht.

 

2012 wurde mit dem Bau des Versorgungsnetzes begonnen. Bis 2018 konnte das gesamte Ortsgebiet für eine Fernwärmeversorgung erschlossen werden. Parallel dazu wurden Lichtwellenleiterkabel eingebaut, sodass in Wattens eine flächendeckende High-Speed Datenverbindung zur Verfügung steht. Bei den industriellen Prozessen der Firma D. Swarovski KG entsteht Abwärme welche als Energiequelle für das Fernwärmenetz verwendet wird. Dadurch wird die Effizienz dieser Anlagen gesteigert und eine Ressourcenschonung erreicht.


Die Versorgungssicherheit für die Wärmeversorgung ist durch langfristige Lieferverträge gegeben. Die Fernwärme trägt zum Umweltschutz bei und bewirkt insbesondere beim Hausbrand eine deutliche Reduktion des CO2-Ausstroßes und der Feinstaubbelastung in Wattens.

eu_flag.jpg
landtirolfernwärmewattens.jpg

Die Fernwärme Wattens wird gefördert durch: EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung. Aus Vielfalt wächst Stärke.

DSC_0510 WÜG INN.jpg

Effizient.  

Lokal.

Klimafreundlich. 

UNSER TEAM

"Wir sind für Sie da."

Das Fernwärme-Team bemüht sich um eine kundenfreundliche Betreuung und unser Service-Team steht rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Service-/Stördienst-Nummer: 05224/52480

Personal_Fernwärme.PNG

Ing. Manfred Brantner, Msc

Geschäftsführer

AndreasReinmayr_Fernwärme.PNG

Ing. Andreas Reinmayr

Projektleitung

MichaelSchmadl_Fernwärme.PNG

Dr. Michael Schmadl

Geschäftsführer

Personal1_FernwärmeWattens.PNG

Armin Magerl

Vertrieb

GerhardHaim_FernwärmeWattens.PNG

Mag. Ing. Gerhard Haim

Geschäftsführer

MatthiasErlacher_Fernwärme.PNG

Matthias Erlacher

Technik

Personal3_FernwärmeWattens.PNG

Isabella Lieb

Verwaltung | Kundenbetreuung